Hauptversammlung der Musikgesellschaft Wimmis

Letzten Samstag, 26. Januar 2019, begrüsste der Präsident der Musikgesellschaft Wimmis, Roman Lörtscher, an der diesjährigen Hauptversammlung im Restaurant Löwen in Wimmis 39 Ehren- und Aktivmitglieder.

In diesem Jahr musste die Musikgesellschaft Wimmis keine Austritte zur Kenntnis nehmen, jedoch konnten auch keine neuen Mitglieder im Verein begrüsst werden. Die Anzahl der aktiven Mitglieder bleibt somit gleich wie im Vorjahr (42 Aktivmitglieder).

Im Jahresbericht liess der Präsident die schönsten Momente des vergangenen Vereinsjahres 2018 noch einmal aufleben. Schön in Erinnerung bleibt ein tolles Frühlingskonzert zusammen mit der Jugendmusik Wimmis-Reutigen, aber absolut unvergesslich bleibt der Sieg am Oberländischen Musiktag in Steffisburg in der 2. Stärkeklasse Harmonie im Juni 2018. Es gab im vergangenen Vereinsjahr aber auch weniger schöne Momente und so gedachten die Anwesenden der Versammlung, während dem vorgetragenen Jahresbericht des Präsidenten, mit einer Schweigeminute den verstorbenen Ehrenmitglieder Hansruedi Haldimann und Walter Lehnherr.

Der Musikgesellschaft Wimmis stehen 2019 diverse Auftritte bevor. Speziell zu erwähnen sind da das traditionelle Frühlingskonzert am 16. und 17. März 2019, das kantonale Musikfest in Thun vom 16. Juni 2019, das Platzkonzert beim Amtshaus in Wimmis am 15. August 2019 und das Adventskonzert in der Kirche Wimmis am 01. Dezember 2019. Die Musikgesellschaft Wimmis freut sich auf ein weiteres spannendes Vereinsjahr!

Der Dirigent Marco Aebersold und der Vizedirigent Pascal Schenk wurden in ihren Ämtern einstimmig und mit Applaus bestätigt. Auch der Vorstand der MGW wird in der gewohnten Zusammensetzung weiter arbeiten. So wurden der Vizepräsident Daniel Kohler, die Sekretärin Simone Schenk, die 2. Kassierin Lisa Kohler und die Materialverwalterin Käthi Lehmann alle für weitere 2 Jahre in ihrer Wahl bestätigt.

Unsere Cornetistin, Christa Bähler aus Wimmis, wurde an der diesjährigen Hauptversammlung zum neuen Ehrenmitglied (25 Jahre aktives Musizieren in unserem Verein) ernannt. Wir gratulieren Christa ganz herzlich und wünschen ihr weiterhin viel Freude beim Ausüben ihres Hobbies!

27. Januar 2019, Sekretärin Simone Schenk

Die Vorbereitungszeit für das die Berneroberländischen Musiktage in Steffisburg betrug bei der Musikgesellschaft Wimmis (MG Wimmis) knapp 6 Monate. Wir studierten in vielen Proben unter der Leitung von Dirigent Marco Aebersold das Selbstwahlstück „To a new Dawn“ von Philip Sparke und das Aufgabenstück „Col di Lana“ von Lukas M. Gasser ein. Ebenso übten wir unseren Marsch „Ardent“ von Marco Nussbaumer für die Marschmusikparade sowohl im Probelokal als auch auf der Strasse.
Letztes Wochenende, war es dann endlich soweit und die MG Wimmis reiste am Sonntagmorgen nach Steffisburg. Die MG Wimmis hatte sich vor 2 Jahren entschieden am eidgenössischen Musikfest in Montreux neu eine Klasse höher, nämlich in der 2. Stärkeklasse Harmonie, zu starten. Deshalb war es letztes Wochenende das erste Mal, dass die MG Wimmis an Berneroberländischen Musiktagen in der 2. Stärkeklasse startete. Wir waren sehr gespannt, was uns erwartete.
Um kurz vor 11Uhr trugen wir das Selbstwahl- und das Aufgabenstück der dort anwesenden Jury vor.

Foto MG Wimmis
Auftritt zum Selbstwahl - und Aufgabenstück

Nur kurz hatten wir danach Zeit, zur Marschmusikstrecke zu gelangen, wo wir anschliessend gleich unseren Marsch auf der Marschmusikparade vortrugen. Der Nachmittag war für die Mitglieder der MG Wimmis zur freien Verfügung. Viele hörten sich andere Konzertvorträge oder Platzkonzerte an oder genossen den Nachmittag an der Sonne bei Bier, Mineralwasser, Glace und guten Gesprächen mit Kameraden von anderen Musikvereinen.

Am späten Nachmittag fand der Gesamtchor statt. Leider musste wegen Regen ins Festzelt umgesiedelt werden, wo die MG Wimmis zusammen mit dem Musikverein Thun den Gesamtchor musikalisch umrahmte. Im Rahmen des Gesamtchors fand die Ehrung der dort anwesenden Veteranen statt. Auch die drei Veteranen der Musikgesellschaft Wimmis durften ihre Auszeichnungen entgegen nehmen. Alle drei wurden geehrt für 30 Jahre aktives Musizieren und wurden zu kantonalen Veteranen ernannt. Wir gratulieren an dieser Stelle Christa Bähler (Cornet), Sandra Beutler (Klarinette) und Walter Kalbermatten (Fähnrich) zu ihren Auszeichnungen und wünschen ihnen von Herzen immer alles Gute und weiterhin viel Freude beim Ausüben ihres Hobbies.
Mit Spannung erwarteten wir die anschliessende Rangverkündigung. Völlig unerwartet, mit Stolz und mit grosser Freude durften die Mitglieder der Musikgesellschaft Wimmis am Sonntagabend mit wahnsinnig tollen Resultaten nach Hause fahren. So belegten wir in der Kategorie Parademusik den guten 2. Rang mit 88.8 Punkten (von möglichen 100 Punkten) hinter der Musikgesellschaft Allmendingen/Thun und in der Kategorie Konzertwettspiele mit insgesamt 190 Punkten (von möglichen 200 Punkten) den hervorragenden und völlig unerwarteten 1. Rang.
Überglücklich und stolz liessen wir den schönen Sonntagabend bei feinem Wein und Essen zusammen mit unseren Veteranen im Restaurant Kreuz in Wimmis ausklingen.
Simone Schenk, Musikgesellschaft Wimmis

Christa Bähler (Cornet), Walter Kalbermatten (Fähnrich) und Sandra Beutler (Klarinette) (VLNR)
Foto Veteranen

Frühlingskonzert der Musikgesellschaft Wimmis vom 24. & 25. März 2018
Die Musikgesellschaft Wimmis führte am vergangenen Wochenende ihr traditionelles Frühlingskonzert in der Aula des Schulhauses Chrümig durch.
Mit Freude begrüsste der neue Präsident der Musikgesellschaft Wimmis, Roman Lörtscher, die zahlreich erschienenen Konzertbesucherinnen und Konzertbesucher.
IMG 2170Eröffnet wurden die Konzerte von Samstag und Sonntag jeweils von der Jugendmusik Wimmis-Reutigen unter der Leitung von Matthias Kunz mit dem Ostwind-Marsch. Sie begeisterten das Publikum in der gut gefüllten Aula ausserdem mit „Atop a scottish Highland“ ein wunderschönes Stück, in welchem auch die Melodie der inoffiziellen Hymne Schottlands vorkam. Nach „Crocodile Rock“ beendete die JMWR ihren feurig-jugendlichen und mit viel Hingabe musizierten Konzertteil mit dem Stück „Seafood Shuffle“, in welchem die Solisten Joel Meier (Euphonium) und Andrin Burfeindt (Tenor-Saxophon) brillierten.
Nach einer kurzen Umbaupause, in welcher sich das Publikum mit feinen Köstlichkeiten aus der Küche der Musikgesellschaft Wimmis verköstigen konnte, betraten die Mitglieder der Musikgesellschaft Wimmis die Bühne. Eine beeindruckende Masse an Musikantinnen und Musikanten betrat die (nun zu klein gewordene) Bühne der Aula Chrümig. Mit nun deutlich über 40 Aktivmitgliedern und einer riesen Menge an Schlagzeugmaterial musste die MG Wimmis die Bühne im Singsaal verlängern, damit alle Musikantinnen und Musikanten ein Plätzchen finden konnten. IMG 2203

Nach einem schwungvollen Auftakt unter der bewährten Musikalischen Leitung von Marco Aebersold mit dem Marsch „The March King“ von Leonard B Smith, trug die Musikgesellschaft 
Wimmis bereits ihr Selbstwahlstück für das Berner Oberländische Musikfest in Steffisburg vor. Mit „To a new Dawn“ von Philipp Sparke wird die MG Wimmis Mitte Juni 2018 in Steffisburg versuchen, einen guten Rang in der 2. Stärkeklasse herauszuspielen. Nach einem schwungvollen Abschluss des Selbstwahlstücks trug der Vizedirigent der MG Wimmis, Pascal Schenk, äusserst gefühlvoll das Cornet-Solo „Solitaire“ von Neil Sedaka/Philip Cody vor, welches das Publikum träumen liess und Gänsehaut erzeugte.
Weiter im Programm folgten der Marsch „Gandria“ von Gian Battista Mantegazzi, „Curtain UP!“ von Alfred Reed und „Variations on a Kitchen Sink“. Bei letzterem Stück wurden die vier Schlagzeuger durch Mitglieder der MG Wimmis und durch zwei Schlagzeuger der Jugendmusik Wimmis-Reutigen unterstützt. Auf lustige und musikalische Weise wurde mit verschiedensten Küchenutensilien (Handmixer, Kuchenbleche, Pfannen, Salatschüsseln, Plastikeimer etc.) und dem Zusammenspiel der MG Wimmis ein tolles Stück vorgetragen.
IMG 2212
Die Musikgesellschaft Wimmis bedankte sich im Rahmen des diesjährigen Konzertes bei Vreni und Werner Lengacher für ihre alljährliche Unterstützung für unseren Verein. Jedes Jahr organisieren sie das „Wimmiser Chirschmueset“ , bei welchem die Mitglieder der MG Wimmis mithelfen dürfen und so zusätzlich einige Franken in die Kasse fliessen.
Auch der neue Präsident, Roman Lörtscher, hatte am diesjährigen Frühlingskonzert die Ehre in „Mah Na Mah Na“ ein Solo für Bariton-Saxophon vorzutragen. Zum Schluss konnten sich die Zuhörer mit „Visions“ von Mario Bürki/Stefan Kurzo in ihre eigenen Visionen vertiefen. Charmant und mit viel Witz führten die beiden jungen Musikanten Romina Amacher (Flöte/Piccolo) und Matthias Kunz (Alt-Saxophon) durch das Programm der MG Wimmis.
Mit „Über den Wolken“ und dem Marsch „Un Addio“ verabschiedeten sich die Musikantinnen von der Bühne.
Wimmis, 26. März 2018; Simone Schenk
IMG 2228

Hauptversammlung der Musikgesellschaft Wimmis

Letzten Samstag, 27. Januar 2018, begrüsste der Präsident der Musikgesellschaft Wimmis, René Lehmann, an der diesjährigen Hauptversammlung im Restaurant Kreuz in Wimmis 39 Ehren- und Aktivmitglieder.

Mit grosser Freude und herzlichem Applaus begrüsste die Versammlung die neuen Mitglieder Marina Cimarosti (Querflöte), Fabian Jager (Schlagzeug) und Julian Jägers (Schlagzeug), Christine Reber (Saxophon) und Pascal Schenk (Cornet; bisher Freimitglied) in ihrem Verein. In diesem Jahr musste die MG Wimmis erfreulicherweise von keinem Austritt Kenntnis nehmen. Somit zählt der Verein aktuell 42 Aktivmitglieder.

Im Jahresbericht liess der Präsident die schönsten Momente des vergangenen Vereinsjahres 2017 noch einmal aufleben. Schön in Erinnerung bleibt ein tolles Frühlingskonzert mit vorangehender Tagung der Veteranenvereinigung des oberländischen Musikverbandes, welche die MG Wimmis 2017 durchführte. Aber auch der Auftritt am Kreismusiktag Frutigen, mit der neuen Erfahrung eines Unterhaltungswettbewerbes, bleibt in guter und vor allem amüsanter Erinnerung.

Der Musikgesellschaft Wimmis stehen 2018 diverse Auftritte bevor. Speziell zu erwähnen sind da das traditionelle Frühlingskonzert am 24./25. März 2018, die oberländischen Musiktage in Steffisburg vom 16./17. Juni 2018, das Platzkonzert beim Amtshaus in Wimmis am 24. August 2018 und das Adventskonzert in der Kirche Wimmis am 02. Dezember 2018. Die Musikgesellschaft Wimmis freut sich auf ein weiteres spannendes Vereinsjahr!

Der Dirigent Marco Aebersold und der Vizedirigent Pascal Schenk wurden in ihren Ämtern einstimmig und mit Applaus bestätigt. Auch der Kassier Bruno Häni wurde in seinem Amt bestätigt.

Wegen den Demissionen des Präsidenten René Lehmann (2012 – 2017) und des Beisitzers Hanspeter Matti (2006 – 2017) wurde der Vorstand der Musikgesellschaft wie folgt neu besetzt:
Präsident Roman Lörtscher (bisher Materialverwalter)
Materialverwalter Käthi Lehmann (bisher II. Kassierin)
II. Kassierin Lisa Kohler
Beisitzer Sven Mosimann

Auch in der Musikkommission entstand durch die Demission von Hanspeter Matti eine Vakanz. Diese konnte durch den Vizedirigenten Pascal Schenk wieder aufgefüllt werden.
Alle neu oder wiedergewählten Vorstands- und Musikkommissionsmitglieder wurden mit Applaus begrüsst. René Lehmann und Hanspeter Matti wurden zum Dank für die jahrelange Arbeit im Vorstand Geschenke überreicht und sie wurden mit Applaus verabschiedet.

28.01.2018; Sekretärin Simone Schenk

Schwungvolle, feurige Melodien und Stabübergabe
Die Jugendmusik Wimmis-Reutigen und die Musikgesellschaft Wimmis boten einen exqui­sit unterhaltenden Abend mit farbenfrohem Programm.
Link zum Bericht im Berner Oberländer als PDF (Seite öffnet in einem neuen Tab)

RF7A1399